Eines der Hauptprojekte von “Hrvatske Vode“, des staatlichen Unternehmens für die Wasserwirtschaft, ist das Projekt der Einrichtung und des Baus der Ufer der Drau in der Stadt Osijek. Für unser Unternehmen ist dies genau das “Kerngeschäft”, auf das wir uns spezialisiert haben, in dem unsere Fachkräfte über umfangreiche Erfahrung verfügen und für das wir über die für die Ausführung dieser Arbeiten erforderlichen Baumaschinen und Wasserfahrzeugen sowie alle sonstigen erforderlichen Einrichtungen verfügen.

Derzeit ist der Bau des zweiten Unterabschnitts des rechten Ufers der Drau vom Flusskilometer 16 + 428 bis 19 + 300 in der Stadt Osijek in vollem Gange, wo unsere Firma HIDROGRADNJA d.o.o. Osijek der Hauptauftragnehmer ist.

Ziel dieses Projekts ist die Ausführung von Bau- und Umbauarbeiten an den Regelungs- und Schutzwasserbauwerken zum Zwecke des Hochwasserschutzes, der Fließsicherung und der Stabilisierung der Ufer der Drau am Unterabschnitt des alten Hafens „Tranzit“ vom Flusskilometer 17 + 800 bis 18 + 800.

In diesem Abschnitt führen wir Bauarbeiten an der Uferböschung des Stadttyps, der Wellenbrecher und der Fußgänger-Fahrrad-Kommunikation an der Krone der Böschung durch.

Eine Besonderheit, die für unser Unternehmen eine zusätzliche Herausforderung darstellt, ist die Komplexität des Baus eines Wellenbrechers im offenen Wasserlauf der Drau, der 277 Meter lang und 3,55 Meter breit ist und umfasst auch Treppen an den Hängen des Ufers, eine Zugangsrampe und alle Elemente des künftigen Landungsstegs (Nischen, Brückenstützen und Poller).

Mit dem Abschluss dieses Projekts erhält die Stadt Osijek ein modernes, sicheres und geordnetes Ufer der Drau, eine Promenade und einen Radweg mit der städtischen Ausstattung, und der Stadtteil „Donji grad“ erhält ebenfalls einen neuen Winterhafen.

16/10/2019