HIDROGRADNJA hat an der Ausbildung ca. hundert Menschen in einer simulierten Hochwasserschutzübung teilgenommen, wobei auch die Kaninchendämme im Dorf Kopačevo gebaut wurden. Ziel dieser Übung war es, die Aktionen aller am Schutz- und Rettungssystem beteiligten Akteure durch die Umsetzung von Hochwasserschutzmaßnahmen zu koordinieren, und die Evakuierung und Betreuung von gefährdeten Menschen und Tieren gleichermaßen gewährleisten zu können.

HIDROGRADNJA hat mit dem Mercedes Actros LKW, der die mit Sand gefüllten Säcke hinbrachte, mit dem Mehrzweck-CAT 432D Bagger, der diese Säcke am Damm dann verteilte, teilgenommen. Das Unternehmen stellte auch die Arbeiter zur Verfügung, die die richtige Art der Befüllung von Sandsäcken zeigten, und in der letzten Phase Kaninchendämme auf den kritischen Teilen des Dammes bauten.

Mehr könnt Ihr bei  HOCHWASSERSCHUTZÜBUNG –  STV sehen.

 

16/06/2015